Geschäftsleitung der DiaSys Diagnostic Systems GmbH

Dr. Günther Gorka

Geschäftsentwicklung und F & E

1991 gründete Dr. Günther Gorka die Firma DiaSys Diagnostic Systems GmbH zusammen mit Rolf Greiner und Dr. Manfred Probst. Er ist seitdem geschäftsführender Gesellschafter.

Dr. Gorka studierte Chemie und Biochemie an der Universität Stuttgart und promovierte zum Dr. rer. nat. an der Universität Hohenheim. Nach einem kurzen Ausflug in die Nahrungsmittelindustrie wechselte er in die Diagnostikbranche, in der er seit 1978 tätig ist. Er war in verschiedenen Positionen für die Entwicklung diagnostischer Tests verantwortlich und erwarb sich dabei umfassende Kenntnisse der klinischen Chemie und der immunologischen Diagnostik. Vor Gründung der Firma DiaSys war er zuletzt Technischer Direktor der Human Diagnostics in Wiesbaden.

Dr. Gorka führte DiaSys zusammen mit Dr. Probst von 1991 bis Ende 2010 und war in dieser Zeit für die Forschung, Qualitätskontrolle und das Marketing des Unternehmens verantwortlich. Seit dem Ruhestand von Dr. Probst hat eine erweiterte Geschäftsführung, der Dr. Gorka weiterhin angehört und ihr vorsteht, die Verantwortung für das Unternehmen übernommen, das seit seiner Gründung kontinuierlich gewachsen ist. Dies ermöglicht es Dr. Gorka, sich nun stärker auf die strategische Weiterentwicklung der Firma DiaSys und ihres Produktangebots zu konzentrieren. 

Peter Zöller

Supply Chain Management, Produktion und Qualitätsmanagement

Peter Zöller ist im Juni 1993 in die Firma DiaSys eingetreten und hat seitdem, mit stetig wachsendem Aufgabenbereich, Anteil an der Entwicklung und dem Wachstum der Firma.

Nach seiner betrieblichen Ausbildung bei der damaligen Höchst AG in Frankfurt (Berufsbild: Chemikant) begann Peter Zöller sein Chemietechnikstudium mit Schwerpunkt Laboratoriumstechnik beim Institut Fresenius in Wiesbaden, das er 1991 als staatlich geprüfter Chemietechniker abschloss. Nach mehreren Jahren Tätigkeit bei der Höchst AG und beim staatlichen Medizinal-, Lebensmittel- und Veterinäruntersuchungsamt Südhessen in Wiesbaden, startete er im Juni 1993 seine Karriere bei DiaSys Diagnostic Systems GmbH als Chemietechniker im Bereich „biochemische Produktion“.

Bereits zwei Jahre später wurde er zum Produktionsleiter ernannt und nach erfolgreichen Zusatzausbildungen zum Industrie-Betriebswirt sowie zum Qualitätsmanager wurde ihm im Jahre 2000 die Verantwortung für den gesamten Herstellungsprozess der DiaSys übertragen.

Als Geschäftsführer ist Peter Zöller seit 1. Januar 2011 für die Bereiche Auftragszentrum, Customs Logistics Centre, Einkauf, Facility Management, IT, Produktion sowie Qualitätsmanagement verantwortlich und betreut weitere Unternehmen in der DiaSys-Gruppe. 

Bertrand de Castelnau

Finanzen, Marketing und Vertrieb

Seit Februar 2014 verstärkt Bertrand de Castelnau die Geschäftsleitung von DiaSys Diagnostic Systems GmbH als dritter CEO. Bertrand de Castelnau ist französischer Staatsbürger; er bringt mehr als 25 Jahre Berufserfahrung im diagnostischen Sektor in das Unternehmen ein.

Geboren in Frankreich, erwarb er einen MBA an der HEC (Ecole des Hautes Etudes Commerciales) sowie einen Abschluss in Jura in Paris. Seine Karriere begann er in Islamabad, Pakistan als Handelsattaché.  Später trat er in die Firma Roche in Basel, Schweiz als Corporate Auditor ein; 1990 übernahm er eine Position in der Diagnostics Division. Bei Roche Diagnostics leitete er zuletzt den asiatisch-pazifischen Raum von Singapur aus. Während der letzten 10 Jahre stand Bertrand de Castelnau an der Spitze von ABX und Horiba Medical.

Bei DiaSys ist Bertrand de Castelnau für Marketing, Vertrieb und Finanzen zuständig. Die Tatsache, dass er mehrereSprachen flüssig spricht, kann dabei nur von Vorteil für die weitere Internationalisierung der DiaSys-Gruppe sein.